Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

Service

Allgemeine Informationen zu unseren Büros, Öffnungszeiten, Anmeldungen, Teilnahmebestätigungen.

Entwicklung

Erfahren Sie mehr zu unseren spezifischen, bedarfsorientierte Weiterbildungs- und Schulungsmaßnahmen.

Beratung

Sie sind neugierig und interessiert – wollen mehr in Sachen Weiterbildung wissen. Wir bieten Ihnen rasch und beste Informationen.

Bildungskalender weiterer Anbieter

Montagsuni - Liveübertragung aus Graz

-

Gesellschaftliche Verantwortung bei der Arzneimittelentwicklung

Arzneimittel sind dazu vorgesehen, Menschen bei der Behandlung von Krankheiten zu unterstützen. Sie können aber auch schaden, was schon die Bedeutung des griechischen Wortes Pharmakon ausdrückt, welches sowohl „Arzneimittel“ wie auch „Gift“ bedeutet.
Es ist Aufgabe der Pharmaforschung, Arzneimittel zu entwickeln, die möglichst wenig Nebenwirkungen besitzen und somit wenig Schaden anrichten. Durch die strengen Auflagen bei der Arzneimittelzulassung kommen heute Medikamente erst auf den Markt, wenn deren Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit nachgewiesen sind. Die immer höheren Auflagen führen andererseits dazu, dass die Kosten für die Arzneimittelentwicklung immer höher werden. Um zu verhindern, dass nur noch Arzneimittel für lukrative Indikationsfelder entwickelt werden, wurde das Instrument der „Orphan Drugs“ (Arzneimittel für seltene Leiden) geschaffen.

Freier Eintritt!

Veranstaltungsort: 5580 Tamsweg , Friedhofstraße 6 , Lungauer Bildungsverbund

Kontakt: Leonhard Gruber

E-Mail: info@lungauerbildungsverbund.at

Tel.: 06474/27076 oder 0664/5042188

ReferentIn: Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Rudolf Bauer

Zurück